Bislang wollte Facebook nicht so recht mit der Sprache raus, welche Ziele es verfolgt, aber nun lüftet Logo des sozialen Netzwerkes FacebookFacebook einige Geschäftsgeheimnisse.

Zumindest muss es das bald auch, denn aus Facebook soll eine Aktiengemeinschaft werden – mit Hilfe der US-Investmentbank Goldman Sachs. Besonders gerne reichen Interessenten an einer Anteilsbeteiligung gibt Facebook derzeit Einblick in seine weitgehend geheimen Geschäftszahlen. Das mit rund 50 Millarden Dollar bewertete Jung-Unternehmen, verdiente in den ersten 9 Monaten des vergangenen Jahres 355 Millionen US-Dollar.

Die Empfänger des von Goldman Sachs verteilten Geheimberichtes mussten unterschreiben, dass diese die Daten nicht weiterreichen würden. Allerdings sollen die Daten auch nicht geprüft worden sein. Mögliche Kunden sollen bis Freitag entscheiden, ob sie in Facebook investieren wollen – bis Dienstag muss der Betrag überwiesen werden.

Goldman Sachs investierte selbst 450 Millionen US-Dollar in das soziale Netzwerk. Ein wohl sehr lohnenswertes Geschäft – schließlich hat Facebook mittlerweile weit über 500 Millionen Nutzer auf der ganzen Welt.

TEILEN:

Feedback / Inhalte einsenden

Du musst geloggt sein in, um einen Kommentar zu schreiben.